ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung

Software ClockTuner für Ryzen (CTR) ermöglicht jedem Benutzer, das System mit maximaler Energieeffizienz anzupassen. Gleichzeitig ist die Klickrate vollständig automatisiert und schränkt die Aktionen des Benutzers nicht ein. Das Programm verfügt über eine Art künstliche Intelligenz, die in jeder Situation hilfreich ist, und das Schutzsystem steuert jeden Schritt, damit Ihre Komponenten nicht gefährdet werden. CTR ist trotz künstlicher Einschränkungen durch AMD mit allen AM4-Sockel-Motherboards kompatibel.

Das Grundprinzip dieser Software besteht darin, die Qualität jedes CCX zu bewerten und die Frequenzen individuell anzupassen. Prime95 mit einer Reihe dedizierter Voreinstellungen bewertet die Stabilität jedes CCX. Mit dem Algorithmus der schrittweisen Frequenzänderung mit vielen Regeln können Sie die stabilste Frequenz für alle CCX gleichzeitig auswählen, ohne die Energiebilanz zwischen CCX zu stören. Die Klickrate enthält auch ein Plug-in (optional) für den Maxon Cinebench R20-Benchmark, mit dem Sie die Abstimmungsergebnisse auswerten können.

Nach dem Starten von ClockTuner for Ryzen erhält das Programm vom Benutzer die Information, dass Manipulationen (Übertakten oder Verringern der Spannung) den Prozessor oder das Motherboard beschädigen können.

ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung

Die Haupt- und Arbeitsregisterkarte heißt MAIN und enthält alle Informationen über den Prozessor, Steuerelemente und Statistiken.

ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung

Der obere Teil informiert den Benutzer über die Anzahl der CCXs, die darin enthaltenen Kerne, die Häufigkeit jedes Kerns (3), die CCD-Temperatur (1) und die CPPC-Tags (2). Ich möchte Sie daran erinnern, dass CPPC-Tags eine Art Indikator für die Kernqualität sind. С01 - ist die Seriennummer des Kernels.

ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung

Als nächstes folgt der Bereich mit Informationen zu den aktuellen Energieparametern des Prozessors (PPT, EDC, TDC, CPU-VID-Spannung und CPU-SVI2-Spannung). Die Überwachung dieser Parameter sowie das Schutzsystem sind immer aktiv.

ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung
Derzeit gibt es einen Fehler, bei dem in einigen Szenarien nicht der richtige EDC-Wert angezeigt werden kann. Bei einem bestimmten Wert rollt es einfach über. Dies liegt an einem Fehler im Mikrocode, das heißt, ich kann ihn nicht beheben.

Die Gruppe Einstellungen enthält alle Einstellungen. Lassen Sie uns genauer darüber sprechen.

ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung

Zykluszeit - bestimmt die Zeit der Stresstests für jeden Zyklus. Je länger der Zyklus dauert, desto genauer ist die Klickrate.

CCX-Delta - die Bedingung für den Abschluss des Übertaktungs- oder Unterspannungsalgorithmus. Dies ist der Frequenzdifferenzwert zwischen dem besten und dem schlechtesten CCX. Dieser Wert gleicht die Leistungslast zwischen allen CCXs aus. Jede Prozessorklasse (Ryzen 5, 7, 9 usw.) hat eine andere Bedeutung. Beim ersten Start schlägt die Klickrate automatisch die beste Option vor. Der Benutzer kann diesen Wert auch für seine eigenen Experimente anpassen.

Empfohlene Werte:

  • Ryzen 5: 25 MHz
  • Ryzen 7: 25 MHz
  • Ryzen 9: 150-175 MHz für Prozessoren mit dem Suffix X und 100-150 MHz für Prozessoren mit dem Suffix XT;
  • Ryzen Threadripper: 75-100 MHz

Testmodus - bestimmt das Lastniveau, das CCX während der Arbeit von CTR erhält. Für die meisten Benutzer ist AVX Light optimal. Lassen Sie sich nicht vom Wort "AVX" im Titel einschüchtern. Speziell entwickelte AVX-Voreinstellungen kombinieren niedrige CPU-Temperatur und Hochleistungsdiagnose für die geringste Instabilität von CCX beim Übertakten oder Unterspannen.

Smart Offset für die Anfangsfrequenz - Technologie, die beim Übertakten oder Unterspannen Zeit spart. Der Betriebsmechanismus ist ein intelligenter Versatz "Referenzfrequenz" relativ zu den CPPC-Tags. Unterstützt nur mit Ryzen 9 3900X, Ryzen 9 3900XT, Ryzen 9 3950X, Ryzen Threadripper 3960X und Ryzen Threadripper 3970X.

Referenzfrequenz Ist der Grundfrequenzwert, ab dem der erste Schritt der Beschleunigung oder Unterspannung beginnt. Der Wert muss immer ein Vielfaches von 25 sein, dh 4100, 4125 usw.

Maximale Frequenz - der maximale Frequenzwert, bei dessen Erreichen einer der CCX den Übertaktungs- oder Unterspannungsprozess abschließt. Der Wert muss immer ein Vielfaches von 25 sein, dh 4100, 4125 usw.

Referenz Spannung - der Spannungswert, bei dem die Übertaktung oder Unterspannung durchgeführt wird. Schritt 6 mV. Das Schutzsystem korrigiert diesen Wert automatisch, sodass der Prozessor immer nur die richtigen Befehle empfängt.

Ich möchte die Besitzer von Ryzen 5 3600XT-, Ryzen 7 3800XT- und Ryzen 9 3900XT-Prozessoren darauf aufmerksam machen, dass Spannungen über 1250 mV während des CTR-Betriebs BSOD verursachen können. Vorübergehend empfehle ich nicht, diesen Wert zu überschreiten.

Abstimmungszeitraum - Sensorabrufzeit (Temperatur, Spannung, Frequenz usw.). Dieser Wert bestimmt auch die Reaktionsgeschwindigkeit des CTR-Schutzsystems. Das Schutzsystem funktioniert vom Start des Programms bis zum Ende des Programms. Ziel ist es, alle Prozesse zu überwachen, die während der Klickrate ablaufen, und in diesem Fall den Benutzer automatisch anzuhalten und zu beraten.

Maximale Temperatur - der Temperaturwert, bei dem das Schutzsystem alle in der CTR auftretenden Prozesse stoppt.

Max. PPT, Max. EDC, Max. TDC - Verbrauchs- und Stromwerte, die sich auch auf die Einstellungen des Schutzsystems beziehen. Wenn einer der Werte erreicht ist, werden alle CTR-Prozesse gestoppt. Seien Sie vorsichtig, diese Werte sind keine PBO-Werte und beeinträchtigen die Systemleistung nicht.

CB20-Test - Ein Schalter, mit dem der Benutzer den Cinebench R20-Test aktivieren oder deaktivieren kann. Dieser Test dient nur zur Beurteilung von Übertaktung oder Unterspannung.

Tablett - Durch die Aktivierung können Sie das CTR-Fenster für das Fach minimieren.

Autoload-Profil mit Betriebssystem - Automatisches Laden des Übertaktungsprofils oder der Unterspannung beim Start des Betriebssystems. Die Aktivierung ist erst möglich, nachdem der Benutzer das Profil gespeichert hat. Bitte beachten Sie, dass der Benutzer erst nach Abschluss des Übertaktungs- / Unterspannungsprozesses aufgefordert wird, ein Profil zu erstellen.

Direkt unter der Gruppe Einstellungen Steuertasten befinden sich.

ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung

Taste START dient zum Starten des Übertaktungs- oder Unterspannungsprozesses (abhängig von den ausgewählten Benutzereinstellungen).

Taste DIAGNOSE entwickelt, um das Energiepotential des Prozessors zu bewerten. Das Ergebnis der Arbeit sind die Informationen im Protokoll und die Anpassung der Startwerte. Erfordert keine Einstellungen vom Benutzer. Muss verwendet werden, bevor die START-Taste gedrückt wird.

Taste STOP - sofortiger Stopp aller Prozesse.

Taste PROFIL ERSTELLEN & ANWENDEN - Ermöglicht dem Benutzer das Aufzeichnen / Überschreiben der Ergebnisse von Übertakten oder Unterspannen im Profil. Es wird erst aktiv, nachdem die CTR das Übertakten oder Unterspannen erfolgreich abgeschlossen hat. Außerdem aktiviert die Schaltfläche PROFIL ERSTELLEN & ANWENDEN automatisch das Laden des Profils beim Start des Betriebssystems.

Taste PROFIL BEARBEITEN - Ermöglicht das Bearbeiten eines vorhandenen Profils oder das manuelle Erstellen eines eigenen Profils ohne langwierige Experimente (natürlich auf eigene Gefahr und Gefahr).

Taste PROFIL ZURÜCKSETZEN - Ermöglicht das Löschen aller Informationen im Profil.

Die kreisförmige Pfeiltaste dient zum sofortigen Neustart des Systems. Es wird nur in einer Situation aktiv, in der das CTR-Schutzsystem das Problem nicht alleine lösen kann.

Unterhalb der Funktionstasten befindet sich der Fortschrittsbalken. Um Informationen zu allen Aktionen anzuzeigen, gibt es ein Protokoll.

ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung

In der oberen rechten Ecke befindet sich eine orangefarbene Schaltfläche, mit der Sie alle Daten im Protokoll mit einem Klick kopieren können. Außerdem werden Protokolldaten in die Textdatei ctr_log.txt geschrieben.

Energieeffizienz - enthält die Daten des Frequenzverhältnisses zur Stromspannung. Je höher das Ergebnis, desto besser.

ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung

Die nächste Registerkarte, die Sie häufig besuchen, hat den Titel BENCHMARK.

ClockTuner für Ryzen Funktionsbeschreibung

Es enthält die Cinebench R20-Testergebnisse, die vor dem "Tuning" (Dieses System - Standard) und nach dem "Tuning" (Dieses System - Tuned) erhalten wurden. Auf dieser Registerkarte finden Sie auch Informationen zu dem System, auf dem die Ergebnisse erzielt wurden.

Gefällt dir dieser Artikel? Mit Freunden teilen:
Torrent4you
Kommentar hinzufügen

;-) :| :x : Twisted: :Lächeln: : Schock: : traurig: : Roll: : Razz: :Hoppla: :o : Mrgreen: : Lol: : Idee: :Grinsen: :böse: weinen : Cool: : Arrow: : ???: :?: :!: